Vereinsausfahrt und Trixi Tour

Am Sonnabend haben wir eine Ausfahrt bei bestem Wetter durch das südliche Lausitzer Seenland mit Zwischenstopp bei der Burg in Mortka und Ziel in Königswartha durchfgeführt. Ich bin immer wieder erstaunt über die Ortskenntnis von Achim. Er kennt glaube ich weltweit jede noch so kleine und ruhige Nebenstraße um uns sicher ans Ziel zu führen. Dafür auch hier mal ein Dankeschön. Doch das größere Dankeschön an diesem Tag geht an unsere Radwanderer, die den schönen Tag organisiert hatten und für die nötige Stärkung auf der dann doch ca. 120km Tour langen Tour sorgten.

Am Sonntag darauf lud dann Trixi wieder zu einer Rundfahrt durch die Oberlausitz ein. Zur frühen Startzeit um 8 Uhr waren wir bereits mit 5 Sportler (-innen) vertreten, davon 2x auf dem langen Kanten mit 170km. Die Strecke war wie immer vorbildlich ausgeschildert und an den Kontrollpunkte warteten eine leckere Verpflegung auf uns. Die 170 km haben wir dank guter Gruppen mit gut 28km/H absolviert. Und es war ja nicht gerade flach. Schade, dass wir nicht ein paar mehr waren, so direkt vor unserer Haustür. Aber wenn es lokal mehrere Veranstaltungen am gleichen Tag gibt, ist das so. Die Bautzener Sportfreunde hatten zeitgleich ihr Rennen in Obergurig.

Kommentare sind geschlossen.